UK AD & Biogas 2015:

agriKomp GmbH auf Wachstumskurs in Großbritannien

Innovative Biogasanlagenkonzepte und Gasaufbereitungsverfahren für den englischen Markt

Birmingham, 1. Juli 2015. Kompakte Klein-Biogasanlagen für die landwirtschaftliche Reststoffverwertung Großbritanniens, ein innovatives Gasaufbereitungsverfahren mit hoher Methanausbeute für Kompakt-Biogasanlagen sowie bewährte Anlagen-Konzepte und –Komponenten - agriKomp Ltd. präsentiert vom 1 bis 2. Juli 2015 auf der Fachmesse UK AD & Biogas 2015 in Birmingham NEC ein vielseitiges Produktportfolio.

Die UK AD & Biogas 2015 ist die bedeutendste Messe für Biogasaufbereitung in Großbritannien. Hier präsentiert Anlagen-Hersteller agriKomp Ltd., auf seinem Messestand A 103 kompakte Biogas-Anlagen-Konzepte von 75 bis 200 kW. Charakteristisch für die Klein- Biogasanlagen ist ihre kompakte Bauweise. Mit dem modular aufgebauten, kleinen Kraftpaket „agriSelect“ präsentiert agriKomp eine Biogasanlage für den Leistungsbereich 75 kW bis 200 kW. Damit ermöglicht agriKomp englischen Tierhaltern ein neues Geschäftsmodell mit dem Weg zur dezentralen Strom- und Wärmerzeugung. In der Kompakt-Anlage, von agriKomp entwickelt und in Deutschland erfolgreich eingeführt, stecken über 15 Jahre Erfahrungen im Bau von Biogasanlagen. Ihr Fokus liegt u.a. auf einer hohen Qualität der Komponenten, langer Haltbarkeit und Verfügbarkeit. Ein optimiertes Preis/Leistungsverhältnis macht sie besonders für englische Tierhalter interessant. Mit einem eigens entwickelten Gasmotor, einer hohen Auswahl an Zusatzpaketen und der Möglichkeit zur Eigenleistung wird diese Biogasanlage auch im englischen Markt Maßstäbe setzen.

Großbritannien als Wachstumsmarkt

Mit über 800 gebauten Biogasanlagen weltweit gehört agriKomp zu den führenden Biogas- Anlagenbauern. Insbesondere seit dem EEG 2014 werden ausländische Märkte für deutsche Biogasunternehmen immer wichtiger. Laut des englischen Biogas-Fachverbandes Anaerobic Digestion & Biogas Association (ADBA) müssten in den nächsten zehn Jahren jede Woche zwei Biogas-Anlagen errichtet werden, um die Zielsetzung von mindestens 15 Prozent Energie aus erneuerbaren Energieträgern bis 2020 umsetzen zu können. agriKomp hat schon früh die Chancen des englischen Marktes erkannt und ist seit vielen Jahren bereits mit einer eigenen Niederlassung in England vertreten. „Die Gründung einer britischen Tochtergesellschaft war erwartungsgemäß die logische Konsequenz aus der positiven aktuellen Entwicklung unseres Geschäfts in Großbritannien“, resümiert Lutz von Stengel, Mitglied der Geschäftsführung. Die agriKomp UK Ltd mit Sitz in Stoneleigh Park, Warwickshire betreut von ihrem Standort aus ein flächendeckendes Service-Netz, das bereits seit vielen Jahren aufgebaut wurde. agriKomp hat bis heute 18 Biogasanlagen errichtet und gehört damit zu den marktführenden Unternehmen in Großbritannien.

99 Prozent Methanausbeute bei Klein-Biogasanlagen

Neben der Präsentation innovativer Klein-Biogasanlagen und deren Komponenten steht die innovative Gasaufbereitungstechnologie für Kompakt-Biogasanlagen im Mittelpunkt der Messepräsentation. agriKomp präsentiert hier ein neues Gasaufbereitungsverfahren in Kooperation mit namhaften Partnern wie z.B. der FRIEDRICH VORWERK KG. VORWERK ist ein Traditionsunternehmen mit über 50 Jahren Erfahrung im Rohr- und Anlagenbau in der Energiebranche. Das von agriKomp auf der UK AD & Biogas dargestellte Verfahren greift auf die Trenneigenschaften von Membranen zurück. Das durch die Membranmodule gewonnene Gas muss für die Einspeisung nicht mehr verdichtet werden, was u.a. Kosten reduziert und den Einsatz von Chemikalien vermeidet. „Im Gegensatz zu konventionellen Gasaufbereitungsanlagen, die erst ab einer Rohbiogasmenge von deutlich über 500 Normkubikmeter pro Stunde wirtschaftlich arbeiten, eignet sich unser Gasaufbereitungsverfahren insbesondere für kompakte Kleinanlagen für den britischen Markt“, versichert Lutz von Stengel.

Kurzportrait:
„Alles aus einer Hand“, darauf legt agriKomp größten Wert. Der deutsche Biogasanlagenhersteller zählt heute zu den Global Playern in Sachen Biogastechnik. International hat agriKomp bisher 800 Biogasanlagen gebaut. Rund 500 Mitarbeiter sind für das Unternehmen weltweit tätig. Neben dem Firmenhauptsitz in Merkendorf unterhält agriKomp Standorte in ganz Deutschland. Weltweit ist das im Jahre 2000 gegründete Unternehmen in Tschechien, Frankreich, Polen, Italien, Irland, Großbritannien, der Slowakei, in Kanada und jüngst auch in China erfolgreich vertreten.

icon pdf file  Pressebericht als PDF

SERVICE HOTLINE

Tel. +49 9826 65959 112 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TWEETS

AKTUELLES

BESUCHEN SIE UNS AUF:

logo fb logo gplus logo youtube logo tw